Firmenlogo INGENIEURBÜRO FÜR BAUWESEN

DIPL.- ING. LARS DEUTER

BERATENDER UND BAUVORLAGEN-

BERECHTIGTER INGENIEUR

STRASSENBAU SIEDLUNGSWASSERBAU/KANALISATION HANGSICHERUNG/ WASSERBAU INGENIEURVERMESSUNG/GIS- KARTEN DATENBANKMANAGEMENT INTERNETANWENDUNGEN
Home Projekte Vermessung/GIS
BERATUNG PLANUNG BAULEITUNG
Vermessung
Ausstattung:

elektronische Tachymeter (Totalstationen, reflektorloses messen)

davon ein Feintachymeter Topcon GTS 9003


2 Feldrechner

 

1 GPS Messystem
 


Software:

Civil-3D, Card1, Map3D, PM Modflow, Tachycad, Rasterdesign,
SMS und Hydro_AS

Unser B√ľro betreibt einen schnellen Geodatenserver, den wir auch gerne f√ľr Ihre Daten bereitstellen
 
Gewässervermessung und Unterwasserortung
 

 



Leistung:


¬∑ Kosteng√ľnstiges, detailiertes Aufma√ü von Gew√§sserbetten in stillen und flie√üenden Gew√§ssern

¬∑ Auswertung des Datenmaterial als DGM


Ausstattung:


¬∑ Boot Drago 22 auf Trailer, so dass dieses Boot z√ľgig in jedem Gew√§sser einsetzbar ist.

¬∑ Tiefgang unter 30 cm

¬∑ Das Boot ist mit hochaufl√∂senden Lawrance Echolot, sowie zwei GPS Empf√§nger zur genauen Lageerfassung ausgestattet.

¬∑ Auswertung der Daten direkt an Bord im Me√ürechner, damit Messfehler sofort erkannt und behoben werden k√∂nnen

¬∑ Bootskr√§nkung wird durch Pietzokreisel (Gyro) erkannt und im Me√ürechner eingerechnet, um genauste Messergebnisse zu erzielen


Personal:

 

2 Bauingenieure f√ľr angewandte Informatik
im Siedlungswasserbau

1 Maschinenbauingenieur
1 Bauingenieur
1 Bautechniker
1 Architekt
1 Bauzeichner
1 Technischer Zeichner
1 Vermessungsingenieur
1 Vermessungstechniker
 

Fahrzeugtechnik:


1 Geländewagen

1 Quad mit Anh√§nger f√ľr extrem unwegsames Gel√§nde

1 Boot, 90 PS , 5,50 m lang, 2,05 m breit mit Aussenbordmotor,
am Computer angebundenem GPS und hochauflösendem Bodensonar.


 

 

Informatik im Siedlungswasserbau


1 Maschinenbauingenieur

1 Bauingenieur

1 Bautechniker

1 Archtitekt

1 Bauzeichner

1 Technischer Zeichner

1 Vermessungsingenieur
1 Vermessungstechniker

 

2 Bauingenieure f√ľr angewandte


 

   Informatik im Siedlungswasserbau


 

1 Maschinenbauingenieur


 

1 Bauingenieur


 

1 Bautechniker


 

1 Archtitekt


 

1 Bauzeichner


 

1 Technischer Zeichner


 

1 Vermessungsingenieur


 

1 Vermessungstechniker


 

 
 
Ingenieurvermessung
sowie Datenauswertung aus mittels von Modellansätzen

Unser Vermessungsteam, unsere Bauingenieure und unser Informatiker verkn√ľpfen
allgemeine Ingenieurvermessungsaufgaben mit intelligenten Lösungsansätzen,
so dass wir s√§mtliche Kartierungsaufgaben √ľbersichtlich, pr√§zise und zielorientiert aufbereiten:


Wir bieten Ihnen:

Entwurfsvermessung

Bestandspläne, Bauwerkseinmessung,

Auswertung der Daten zu digitalen

Geländemodellen

Bauausf√ľhrungsvermessung

Setzungsmessungen, Absteckung

Deformationsvermessung an Bauwerken

(Feinnivellement,  Feintachymetrie; Montage, automatische Datenerfassung,
Auswertung bis zu Verformungsmodellen von festen Messgebern wie
Schlauchwasserwaage, Rissmeter, Extensiometer, Neigungsmesser etc.)

Aufarbeitung von Daten und Kartenwerken zu Geoinformationssystemen

Leitungskataster, Bauwerksdaten, Darstellung von Leerstand,
Modernisierungszustand, Fl√§chennutzung, Baul√ľcken, etc. in St√§dten.

Grundwasserstandsmessunge

Montage, Ablesen und Auswerten von  

Grundwassermessrohren

sowie Erstellen von

Grundwasserströmungsmodellen





Deich‚Äď und Gew√§sservermessung

Messung der Gewässerprofile ggf. auch vom Boot mittels hochauflösenden Bodensonar
und Computeranbindung, Erstellen von DGM¬īs, Darstellung von √úberschwemmungsgebieten.


 
   














 
Zielplanung Schlossberg Quedlinburg
Im Rahmen der Zielplanung Schlossberg Quedlinburg, die durch das Architekturb√ľro Gardzella federf√ľhrend betreut wird, soll f√ľr den gesamten Schlossberg einschlie√ülich der Bausubstanz s√§mtliche Belange (Brandschutz, Ver‚Äď und Entsorgungsleitungen, Geb√§udetechnik, Standsicherheit der Mauern und Geb√§ude, etc) durch Fachb√ľros erfasst werden, die f√ľr eine vollst√§ndige Sanierung erforderlich sind, um f√ľr die Zukunft die baulichen Priorit√§ten festzusetzen. Wir sind durch unsere Vermessungsexperten und f√ľr die Beratung f√ľr Ma√ünahmen zur Mauersanierung eingebunden.
Im Rahmen der Vermessung und Kartierung bearbeiten wir folgenden Themen:
  • Deformationsmessungen
     
  • 3-dimensionale Vermessung des Schlossberges und die wichtigsten Geb√§udeteile
     
  • Mitwirkung bei der Erstellung eines Baugrundmodells in Zusammenarbeit mit dem Ing.-B√ľro f√ľr Geologie Andreas Peter
     
  • Leitungskataster

Ansicht des Schlossbergs

Messmarke an einem Wandabschnitt

Deformationsmessung
 

Durch regelm√§√üige Deformationsmessungen sollen sich Verformungen an Mauern und an Geb√§udeteilen deutlich zeigen, um Schwerpunkte f√ľr die Sanierungsarbeiten festzulegen und aufkommende Sanierungserfordernisse rechtszeitig zu erkennen.
 

Aufgaben:
Herstellen eines Polygonzuges um den Schlossberg und Einmessung im amtlichen H√∂hensystem NN und Gau√ü-Kr√ľger- Koordinaten
Sicherung der Polygonpunkte an Festpunkten zur √úberwachung der Genauigkeit √ľber dem Messzeitraum
Setzen von 31 fest verd√ľbelten Deformationsmarken
Nullmessung durch zwei Kontrollmessungen mit einem elektronischen Tachymeter
(Genauigkeit: z-Achse= 3 mm, x- und y- Achse = 5 mm)
Nachfolgend in regelmäßigen Abständen:
  • ¬†√úberpr√ľfung und ggf. Korrektur des Polygonzuges
     
  • ¬†Vermessung der Marken
     
  • ¬†Auswertung der Ergebnisse, anzeigen, wenn Verformungen auftreten, Aufbau eines dreidimensionalen Verformungsmodells
 
Dreidimensionales Aufmass des Schlossberges
Durch Nutzung von vorhandenen Unterlagen aus dem Archiv und neuen Vermessungen soll ein dreidimensionales Aufmass und ein dreidimensionales Gel√§ndemodell des Schlossberges mit den statisch relevanten Hochbauten erfolgen, welches als Grundlage f√ľr alle weiteren Planungsma√ünahmen dienen soll.¬†
 
Ergebnisse:
 
Lageplan mit Höhen
  • Genauigkeitsanforderung +/- 10 cm
     
  • Herstellen eines von der Lage auf Gau√ü-Kr√ľger und in der H√∂he auf m √ľ. NN bezogenen Polygonnetzes als Vermessungsgrundlage und als Ausgangspunkt f√ľr s√§mtliche Ausf√ľhrungs- und Bauvermessungen
     
  • Aufmass der: sichtbaren Mauerkanten, Treppenanlagen, sichtbare Felskanten, Hoffl√§chen, Detail im Schlossgarten, St√ľtzmauern, Borde, Rinnen, Bepflanzung, etc.
     
  • Vorgabe eines einheitlichen Rasters und eindeutiger Namensvergabe, um jeden Punkt f√ľr alle Beteiligten exakt, verwechselungsfrei anzusprechen.

Lageplan mit Geologie

In einer Access-Datenbank sind s√§mtliche Baugrundaufschl√ľsse erfasst, die mit der Lageplanzeichnung verkn√ľpft sind, um eine Gesamt√ľbersicht aller Aufschl√ľsse zu erhalten und fortzuschreiben. Mit Klick auf einen Button sind die Daten der Baugrundaufschl√ľsse aus der Zeichnung abrufbar.
 
3D-Modell (DGM)
  • Die dreidimensionale Auswertung der Vermessung aus dem jede gew√ľnschte Ansicht gebildet werden kann und der dazu dient, bestimmte Situationen im Raum abzumessen oder anzusehen, bzw. Ansichten zu entnehmen
  • Weiterhin k√∂nnen an jeder beliebigen Stelle Schnitte der Gel√§ndeoberkante gebildet werden.
     
  • Durch Erweiterung mit dem Felsmodell ist entsprechend der Genauigkeit des Felsmodells zu jedem Gel√§ndeschnitt die Felsoberkante darstellbar.
3D-Felsmodell
Durch Verkn√ľpfung mit der Access-Datenbank wurde die Felsoberkante der bisher vorhandenen Bohrprofile als DGM dargestellt. Somit k√∂nnen an den bereits aufgeschlossenen Bereichen Gel√§ndeschnitte mit Darstellung der Felsoberkante erzeugt werden, Weiterhin wurden mit dem Landesamt f√ľr Geologie LSA, dem B√ľro Peter und der K-uhTec GmbH Sondershausen Versuche gefahren, um mittels geophysikalischen Untersuchungen den Baugrund unter dem Schloss 3-dimensional, zerst√∂rungsfrei zu erkunden.
Geophysikalische Ergebnisse:
oben Seismik unten Geoelektrik

3D Modell aus der seismischen Untersuchung
 

Leitungskataster

Aufgaben:
Aufmass des kompletten Leitungsbestandes auf und um den Schlossberg herum und Darstellung in Plänen
√∂rtlich wurden unbekannte Leitungen erkundet und die Dichtheit √ľberpr√ľft, sowie soweit wie m√∂glich¬†mit Kameras befahren
Ein Leitungskataster wurde aufgestellt. Die Ergebnisse der √∂rtlichen Leitungsuntersuchung (Kanalbefahrung etc.) sind in die Access‚ÄďDatenbank eingearbeitet und wurden mit den Zeichnungen verkn√ľpft.
Die L√∂schwasserversorgung wurde rechnerisch √ľberpr√ľft und im Rahmen einer praktischen Feuerwehr√ľbung erprobt. Weiterhin wurde bei dieser √úbung die Rettung der Kulturg√ľter geprobt.
Eine Konzeption zur Erneuerung bzw. Sanierung der Ver- und Entsorgung einschließlich einer Prioritätenliste und Kostenschätzung wurde aufgestellt.
Fotodokumentation und Leitungskataster
Leitungskataster Schlossberg
Datenbanktabelle
3D-Modell Schlossberg und Stiftskirche
 


Wir haben 28 G√§ste online

Anmeldung



INGENIEURBÜRO DEUTER